Webagentur und Internetagentur für barrierefreie Webseiten

Sie wünschen sich eine Website von einer Webagentur, die sich sehr einfach pflegen lässt, mit modernem und attraktivem Webdesign?

Ich biete Ihnen als Internetagentur und Webagentur sowie Experte für Suchmaschinenoptimierung das barrierefreie Content-Management-System (CMS) Contao an. Ich habe verschiedene CMS-Systeme verglichen, die SEO-tauglich sind sowie gut umsetzbares SEO-Webdesign besitzen und mich letztendlich für Contao entschieden. Die wichtigsten Entscheidungsgründe waren eine schon standardmäßig gegebene beste Voraussetzung für eine Suchmaschinenoptimierung (SEO), ohne erst noch Module oder Plugins installieren zu müssen und unkomplizierte Updates mit geringen Folgekosten. Die leichte, intuitive Bedienung für Website-Besitzer und hohe Flexibilität mit einer Vielzahl von Modulen, auch bezüglich des Webdesigns und SEO, waren weitere Kriterien. Dabei sollten die Erweiterungsmöglichkeiten für Internetagenturen noch leicht umsetzbar, das System für kleine und große Lösungen geeignet und ein hoher Sicherheitsstandard gegeben sein.
Module lassen sich einfach im Contao-Manager mit einem Klick installieren, wobei danach ein Button zur Datenbankanpassung angezeigt wird. Der Vorgang ist also ganz einfach.

Contao als Alternative zu WordPress?

Sicherheitslücken, zunehmende Unübersichtlichkeit bei mehrsprachigen Websites sowie längere Ladezeiten bei größeren Internetpräsenzen lassen der Webagentur die berechtigte Frage nach Alternativen zu WordPress aufkommen. Das meistgenutzte CMS (eigentlich Blog-System) WordPress hat durchaus seine Vorteile, vor allem im Billig-Preissegment, und ist daher bei Internetagenturen als Low-Budget-Website für kleine Webauftritte oder OnePager sowie Blogs sehr beliebt.
Contao spielt seine Stärken hauptsächlich in der Flexibilität bei der Erstellung und Ändern von Inhalten aus wie Bildergalerien, Bilder oder Überschriften-Tags im Text integrieren, Videos einfügen, Formulare erstellen, Veranstaltungen posten usw. Contao ist hier jedem anderen CMS überlegen, da hier wahlweise mit Inhaltselementen gearbeitet werden kann. Das Einstellen von Bildern oder anderen Elementen kann somit auf verschiedene Art und Weise geschehen. Webagenturen, die mit diesem System arbeiten, wissen das zu schätzen.

Websites von der Internetagentur mit dem mächtigen Symphonie-Framework, hohe Stabilität, große Sicherheit, Zuverlässigkeit.

Contao 4 mit dem Symphony Framework

Durch den Umstieg auf Contao 4 und dem Symphony-Framework wird eine größere Sicherheit, Zuverlässigkeit und Robustheit gewährleistet. Als Webagentur und Internetagentur setze ich bei neuen Websites nur noch die Version 4 ein. Ein automatischer Test garantiert die Funktionen der Komponenten, so dass vorhandene Funktion durch diesen Test erhalten bleiben. Es sind viele Erweiterungen, die Symphony-Bundles, verfügbar. Ein im Symphony integriertes IT-Sicherheitsaudit ermöglicht eine Risiko- und Schwachstellenanalyse und Reduzierung von Sicherheitslücken.

Warum Contao? Entscheidungsgründe für das CMS

  • Das Templating-System von Contao liefert für fast jede Funktion wie beipielsweise Kontaktformular, News oder Kalenderanzeige eine HTML5-Vorlage, die recht einfach angepasst werden kann. Es ist keine eigene Template- oder Scriptsprache erforderlich - Zeitersparnis für die Webagentur.

  • Die Dateiverwaltung ermöglicht das Hochladen von Bildern oder anderen Dateien über die Contao-Oberfläche im Backend. Hier können Sie in Ordnern, die vorher angelegt wurden, abgelegt und ausgewählt werden.

  • Als Basismodule werden schon standardmäßig mehrere Funktionen mitgeliefert wie Nachrichten- und Kommentarfunktion, Eventverwaltung, Terminliste, Kalender oder RSS-Feed und Newsletter-Funktion mit Double-Opt-In-Verfahren für die Anmeldung. News und Events lassen sich so ganz einfach per Inhaltselement erstellen sowie auch Newsletter. Die Internetagentur kann Anpassungen leicht vornehmen.

  • Ein schon integrierter Formulargenerator ermöglicht das leichte Erstellen individueller Formulare, indem bestimmte Formularelemente (Checkbox, Textfeld, Eingabefeld, Select-Feld (Auswahlfeld), Datei-Upload-Feld, Radiobuttons) ausgewählt werden können. Sie brauchen also keine Internetagentur für die Formulargestaltung.

  • Contao ist schon für Mehrsprachigkeit, Multisites und Multidomains ausgelegt. Die Webagentur muss daher keine Erweiterungen installieren.

 

  • Hervorzuheben ist das sehr umfangreiche und differenzierte Rechte- und Benutzersystem. Gerade bei mehreren Redakteuren macht sich die Rechtevergabe für bestimmte Seiten und deren Inhalte bemerkbar. Hier kann man den Personen bestimmte Inhaltselemente wie Textabschnitte auf einer Seite, Formulare, Dateien oder Bilder zur Bearbeitung freigeben oder sperren.

  • Durch die Einhaltung des W3C-Codes gilt Contao als technisch fehlerfrei. Als barrierefreiles System ist es auch für Besucher mit Sehschwäche geeignet.

  • Die Installation der Contao 4 Manager-Edition geschieht einfach durch den Composer, indem dieser im Browser aufgerufen wird. Diese läuft automatisch im Hintergrund. Zusätzliche Module sind dann über den Contao-Manager zu installieren, mit dem auch Updates erfolgen. Der Contao-Manager wird im Browser aufgerufen. Von dort kann auch ein Datenbank-Update erfolgen, wenn das erforderlich sein sollte.

  • Contao ist für kleine, mittlere Webauftritte, aber auch für solche von Großunternehmen geeignet, was für Internetagenturen breite Einsatzmöglichkeiten bedeutet. Durch den schlanken Aufbau des Systems ist die Performance auch bei vielen zusätzlichen Modulen und Seiten immer noch sehr gut.

Vorteile und Nachteile gegenüber WordPress

Hier sehen Sie den Vergleich, der die Meinung vieler Fachleute wiederspiegelt. Eine Alternative zum meistgenutzen CMS WordPress zu suchen, ist also angebracht.

Vorteile

  • Leistungsfähige, erweitere Systemarchitektur. Contao ist auch für große Projekte geeignet, trotzdem ist ein Webspace ausreichend und die Performance bleibt gut. Bei WordPress muss bei größeren Projekten höhere Anforderungen an den Server gestellt werden, damit die Ladezeiten geringer ausfallen.

  • Um das System, vor allem bei größeren Projekten, optimal zu gestalten mit guter Bedienbarkeit, sind nicht ganz so umfangreiche Programmierkenntnisse erforderlich, wie bei WordPress.

  • Templates für fast jede Funktion wie Kommentare, Veranstaltungen, Suche oder Bilder ermöglichen besseres Handling des Layouts. Anpassungen sind besser und schneller umzusetzen.

  • Mehrsprachigkeit und Multisites sind schon standardmäßig möglich - keine Einrichtung von Kategorien und sonstigen Einstellungen in der Fremdsprache wie bei Wordpress notwendig.

  • Erweiterungen laufen meistens fehlerfrei, ansonsten wird eine Meldung ausgegeben. Stabilität und Sicherheit ist gewährleistet. Bei WordPress gibt es zu viele Erweiterungen, die aus der ganzen Welt kommen, sind teilweise nicht kompatibel, erzeugen Fehler oder haben Sicherheitsmängel.

  • Anforderungen an die Sicherheit sind auch bei Updates sehr hoch. So gibt es kaum Sicherheits-Updates im Gegensatz zu WordPress. Contao gehört zu den sichersten CMS.

  • Gerade für Anwender, die mit Textprogrammen wenig Erfahrung haben, stehen Inhaltselemente zur Verfügung, die es ermöglichen, Inhalte wie Bilder oder Überschriften nicht im Text selbst, wie bei WordPress, sondern als Alternative außerhalb des Felds als Element anzulegen.

  • Die Admin-Oberfläche bleibt auch bei vielen Fremdsprachen und Seiten aufgeräumt und übersichtlich im Gegensatz zu WordPress.

Nachteile

  • Es sind kaum kostenlose Themes vorhanden.

Einige Features

Erweiterte Editierfunktionen

Contao ermöglicht das Verschieben per Clipboard, das Bearbeiten mehrerer Datensätze in einem Zug, Text einfügen mit dem Rich Text Editor wie in einem Textprogramm und sogar das Wiederherstellen einer früheren Version nach unterschiedlichen Bearbeitungszeitpunkten.

Zentrale Seitenstruktur

Zeitgesteuerte Veröffentlichungen von Artikeln, die Kontrolle über im Menü versteckte oder durch ein Passwort geschützte oder von der Suche (Suchmaschine) ausgeschlossene Seiten sind ebenso möglich wie Angaben, ob der Navigations-Link zu einer normalen Seite oder eine Weiterleitung zu einer anderen Seite sein soll.

Umfangreiche Rechteverwaltung

Ein leistungsstarkes Rechtesystem ermöglicht die Kontrolle über den Zugriff auf bestimmte Module und sogar einzelne Formularfeldern. Die Rechte können auf Benutzer- und Gruppenebene vergeben werden.

Flexible Formulare

Contao bietet einen Formulargenerator, mit dem es leicht möglich ist, individuelle Formulare zu erstellen und diese entweder per E-Mail zu versenden oder in der Datenbank zu speichern.

Integriertes Symphony-Framework

Contao 4 basiert auf dem mächtigen Symphony-Framework. Statische und liquide Layouts werden unterstützt und die im Seitenlayout definierten Layoutbereiche und Spalten automatisch angelegt - für einfacheres Webdesign. Das Angebot an Symphony-Bundles ist riesig.

Integriertes News/Blog Modul

Mehrere Nachrichtenarchive und Kategorien, Kommentare der Besucher, hervorgehobene Beiträge und den Austausch mittels RSS- oder Atom-Feeds werden unterstützt.

Integriertes Kalender-Modul

Contao unterstüzt mehrere Kalender, ganztägige Events, Events mit offenem Ende, mehrtägige und wiederholte Events. Mehrere Ansichten sind darstellbar.

Integriertes Newsletter-Modul

Das Modul erlaubt Nachrichten in HTML- und Textformat, unterstützt Abonnements und Importieren von Empfängern in einer CSV-Datei.

Einfaches Update

Ein Update kann sehr zeitaufwendig sein. Das gegen geringe Gebühr angebotene Live-Update-Addon ermöglicht ein Aktualisieren der Installation mit nur wenigen Mausklicks, wobei der Download der neuen Dateien automatisch erfolgt. Das Update für die Version 4 erfolgt einfach über den Contao-Manager.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung und nutzen einfach das E-Mail-Formular.